Socorro 2015 – Teil 1 – Die Anreise

Socorro! Der Name der Hauptinsel der Islas de Revillagigedos (Mexiko), lässt Taucherherzen in ungeahnte Höhen schlagen. Ca. 260 Seemeilen (rund 470 km) südwestlich von Cabo san Lucas (Mexiko) im Pazifik liegend, bieten Socorro, Clarion, Roca Partida und San Benedicto, Großfischtauchen der Sonderklasse! Ich bin wieder als Foto-Pro von Waterworld Tauchreisen, mit einer Gruppe von 24 anspruchsvollen Tauchern sowie Unterwasserfotografen und -filmern, auf diesem Adventure-Trip unterwegs!

Der ChDSC03957eck-In und die Sicherheitskontrolle sind in Wien recht schnell erledigt und auch beim Boarding für die erste Etappe unserer Reise von Wien nach Paris, geht alles glatt. Wir freuen uns schon auf Riesenmantas & Delfine hautnah, Haie satt, Fischschwärme ohne Ende…und hoffentlich auch auf Buckelwale mit ihren Kälbern!

Die in Summe 24-stündige Anreise (Wien – Paris – Mexiko City – Cabo San Lucas) verläuft relativ komplikationslos…wenn auch eher langatmig…die Air France-Sitze sind ja o.k. jedoch nicht unbedingt der „Burner“… 🙂 12 Stunden darin, bei der längsten Flug-Einzeletappe dieser Reise, sind eindeutig genug!

_H2O5656 PanoramaLeicht verspätet um ca. 01:30 Uhr Ortszeit kommen wir im Hotel Wyndham in Cabo San Lucas, einem Ort an der äußersten Südspitze der zu Mexiko gehörenden Halbinsel Niederkalifornien, an. Nach 5,5 Stunden Schlaf genießen wir den sehr schönen Ausblick von unserem Hotelzimmer #397 direkt auf die Marina von Cabo San Lucas.

_H2O5666Auch das Tauchkreuzfahrtschiff Nautilus Explorer ist schon da, unser Zuhause für die kommenden acht, garantiert spannenden Tauchtage.

Der in Cabo San Lucas als Puffer- und Akklimationstag geplante heutige Dienstag, entpuppt sich letztendlich auch als sehr arbeitsreich. eMails checken & beantworten sowie andere To Do’s im Rahmen meiner Reisebegleitung beschäftigen mich eine gute Zeit lang.
_H2O5663Erst am späteren Nachmittag machen wir eine nette Runde durch die Marina, verbunden mit einer Stärkung und netten Gesprächen.

Das Nachtleben hier können wir nicht wirklich genießen, nach dem Eintreffen der letzten Reiseteilnehmer und einem köstlichen Abendessen, geht es zurück ins Hotelzimmer. Der Reiseblog wartet noch auf seine heutige Vollendung und abgesehen davon ist danach sehr schnell Bettruhe angesagt, denn bereits um 6:00 Uhr ist Tagwache!

Morgen um 9:00 Uhr soll es mit dem Schiff in Richtung Socorro losgehen, dann liegen nur noch 22 Stunden auf hoher See zwischen uns und diesem einzigartigen Tauchparadies!

Je nach Internetmöglichkeit gibt es dann mehr oder weniger schnell, weitere Infos zu den Erlebnissen auf unserer Reise…ich hoffe, dass die diesbezügliche Technik auf der Nautilus Explorer mich dabei sehr gut unterstützen wird! 🙂

Informationen zu den Fotos:
Flughafen Wien & Cabo San Lucas
02.02. + 03.02.2015 – Nikon D4S – Objektive: Nikkor 16mm/f:2,8 Fisheye & Nikkor 24-70mm/f:2,8
Reiseveranstalter: Waterworld – Werner Thiele KG

© Harald Slauschek | H2O-Photography.com

2 Gedanken zu „Socorro 2015 – Teil 1 – Die Anreise

Kommentar verfassen