Guadalupe 2014 – Spezielle Fotos

GREAT | WHITE | LIGHT | EXPLOSION

GREAT | WHITE | LIGHT | EXPLOSION

Es gibt für jeden Unterwasserfotografen immer wieder besondere bzw. andersartige Fotos sowie Herausforderungen. Bei meinem Waterworld Guadalupe Trip im August 2014 waren das eine Gegenlichtaufnahme sowie Testfotos mit einer ganz speziellen Circular Fisheye lens.

Eine Gegenlichtaufnahme direkt nach oben ist bei einem Weißen Hai keine leichte Sache. Nicht aus fotografischer Sicht, sondern wenn man die Gesamtsituation betrachtet. Es passierte bei mir, als ich komplett unbrauchbare Kameraeinstellungen hatte und der Weiße Hai nur einmal, und das relativ kurz, fast senkrecht über mir in Richtung der gleissenden Sonne schwamm. Da kam mir, so eigenartig es klingen mag, meine fotografische Flexibilität zu Gute, die ich bei den Babyschwimmfotosessions immer wieder benötige. Blitzschnell musste ich die wesentlichsten Kameraeinstellungen ändern und den Bildausschnitt via Zoom neu anpassen, weiter kam ich jedoch nicht, sonst wäre die Situation nicht mehr ausreichend interessant gewesen. Daher ist die Sonne nicht perfekt belichtet und die RAW-Entwicklung etwas anspruchsvoller gewesen, wobei durch die helle Sonne auch eine gewisse Bildaussage entstand, die mir mittlerweile sogar recht sympathisch ist…daher der Bildtitel „GREAT | WHITE | LIGHT | EXPLOSION“… 😉

Einen Zusatzaspekt möchte ich dabei nicht verschweigen: Um einen solche Perspektive zu bekommen, musste ich mich mit einem Teil meines Oberkörpers recht deutlich aus dem Käfig lehnen und nach oben drehen…das ist in keinster Weise zu empfehlen und das würde ich auch nicht mehr machen. Situationen können sich beim Tauchen mit den Weißen Haien sehr schnell ändern…insbesondere, wenn mehrere Haie um die Käfige herum im Wasser sind und diese immer wieder aus dem Sichtfeld verschwinden. Das „Erdbeben“ das ich am nächsten Tauchtag durch einen leichten Kontakt eines Weißen Haies mit dem Käfig verspürte, führte mir ganz deutlich vor Augen, dass der Spaß in Sekundenbruchteilen vorbei sein kann…

UW-00980-01-007UW-00981-01-010Bei den bereits Zuhause für meinen Guadalupe-Trip geplanten Testfotos für eine ganz spezielle Circular Fisheye lens, zeigte die Natur wieder einmal, dass sie kein Wunschkonzert ist. Ich hatte vorgesehen, den Weißen Hai beim frontalen Anschwimmen auf Augenhöhe abzulichten, das hätte das kreiserunde Bildformat optimal ausgenützt…wenn das jedoch bei drei Tauchgängen mit diesem Objektiv nicht erfolgt, dann kann man leider nichts machen.
UW-00974-01-016Dieses frontale Anschwimmen passierte bei 12 Käfigtauchgängen sogar nur ein Mal und das mit dem „normalen“ Fisheyeobjektiv…wobei ich mit den dabei entstandenen Fotos nicht wirklich unzufrieden bin…aber es hätte ruhig ein zweites Mal sein können…mit der Circular Fisheye lens…
😉

Summa summarum, war die Fotoausbeute beim Besuch der Weißen Haie vor der mexikanischen Insel Guadalupe sehr gut. Trotz der nicht ganz perfekten Sichtweiten für diese Region des Pazifiks…aber das ist ein Jammern auf sehr hohem Niveau… 😉

Informationen zu den Fotos:
Isla Guadalupe/Mexiko – 18.08.+19.08.2014 – Nikon D4/Objektive: Nikkor 16-35mm|Special circular fisheye lens/SUBAL-ND4 Unterwassergehäuse/SUBAL DP-FE4 & DP-100 Domeports/2x Subtronic pro160 Unterwasserblitze/Reikle Blitzarmsystem

Tauchequipment: Mares – Just add water
Reiseveranstalter: Waterworld – Werner Thiele KG

© Harald Slauschek | H2O-Photography.com

Guadalupe 2014|08 - Spezielle Fotos

© Harald Slauschek | H2O-Photography.com

Kommentar verfassen